DAS BESTE ZUM SCHLUSS – Bach, Händel und Telemann

Welch wunderbare Geschenke haben uns die großen Meister hinterlassen. Die Auswahl der Stücke beim Abschiedskonzert für mich als 1. Vorsitzender der GESELLSCHAFT FÜR ALTE MUSIK IN SCHLESWIG-HOLSTEIN e.V. fiel nicht schwer: Neben Meister Schorschi GEORG PHILIPP TELEMANNs großartigen Doppelkonzert für Blockflöte und Viola da Gamba werden wir das zweisätzige Konzert in F HWV 331 von GEORG FRIEDRICH HÄNDEL aufführen. Mit JOHANN SEBASTIAN BACH und seinem 1. Brandenburgischen Konzert beschließen wir das Programm.

Das verstärkte CONCERTINO SCHLESWIG-HOLSTEIN spielt in der Besetzung von

Anja und Michael Koeppen – Naturhorn

Elke Holm Blockflöte

Jesper Burandt, Hanno Nachtsheim und Uwe Schneekloth – Barockoboe

Thomas Rink – Barockfagott

Bethany Webster-Parmentier – Violino piccolo und Barockvioline

Martina Nachtsheim, Frank Lotichius, Markus Pertiet und Cornelia Kempf – Barockvioline

Britta Gemmeker – Barockviola

Jemma Thrussell – Viola da Gamba und Barockvioloncello

Thomas Petersen-Anraad – Violone

Gero Parmentier – Erzlaute

Philipp Weltzsch und Tom Werzner – Cembalo